• Direkter Kontakt +49 (0) 671 - 202 727 07
  • Verkauf nur an Gewerbe & Handel
  • Kostenloser Versand ab 150 Euro Bestellwert
  • Seit 2009 Erfahrung mit W√§rmepumpen
  • Direkter Kontakt +49 (0) 671 - 202 727 07
  • Verkauf nur an Gewerbe & Handel
  • Kostenloser Versand ab 150 Euro Bestellwert
  • Seit 2009 Erfahrung mit W√§rmepumpen

Was ist Heizungswasser nach VDI 2035 ?

Es ist das Bergquellwasser f√ľr Deine Heizungsanlage!

Die VDI 2035 Blatt 1 gibt an, wie das Heizungswasser beschaffen sein muss, um Schäden an Deiner Heizungsanlage zu vermeiden und einen effizienten und reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

==========

Welche Werte m√ľssen eingehalten werden?

Die VDI 2035 Blatt 1 unterscheidet zwischen salzarmer ( > 10 bis ‚ȧ 100 ¬Ķs/cm) und salzhaltiger (> 100 bis ‚ȧ 1500 ¬Ķs/cm) Betriebsweise.

Da die Korrosionswahrscheinlichkeit in der Regel mit sinkender elektrischer Leitfähigkeit des Heizwassers abnimmt,

wird die salzarme Betriebsweise in der Praxis oft bevorzugt.

Der salzarme Betrieb setzt eine Demineralisierung des F√ľll- und Erg√§nzungswassers (in der Regel <10 ¬ĶS/cm) voraus.

Im Betrieb erlaubt die Norm eine Leitf√§higkeit bis 100 ¬ĶS/cm, einen Sauerstoffgehalt von <0.1 mg/l

und verlangt einen pH-Wert von 8.2 ‚Äď 10.0 im Heizungswasser. F√ľr Aluminiumbauteile nicht h√∂her als 8,5.

Die Zugabe von Chemikalien soll laut VDI 2035, auf Ausnahmen beschränkt sein.

Kurz und b√ľndig - um sicher zu gehen:

Neubauten immer mit VE (vollentsalztes Wasser) f√ľllen.

Bestandsanlagen pr√ľfen und ggf. Sp√ľlen und Neubef√ľllen, oder im Umlaufverfahren reinigen.

Du bist der Profi - gehe auf Nummer sicher!

<< Zu den Produkten Demineralisierung >>

==========

Wie gehe ich bei einer Heizungsbef√ľllung vor, um die VDI 2035 einzuhalten?

Bei Neuanlagen ist vor der F√ľllung der Anlage die Wasserh√§rte des Trinkwassers zu ermitteln, und

je nach Entscheidung, entsprechend der Tabelle 1 zu verfahren.

Bei Bestandsanlagen ist die Heizungswasserbeschaffenheit mit geeigneten Analysewerkzeugen zu pr√ľfen,

um dann entsprechend der Ergebnisse Maßnahmen einzuleiten.

Rechtssicher Messen und Dokumentieren!

<< Zum Produkt Wasseranalyse >>

==========

Wer tr√§gt die Verantwortung f√ľr die Einhaltung der Grenzwerte nach VDI 2035 ?

F√ľr die F√ľhrung des Anlagenbuchs ist grunds√§tzlich ab √úbergabe der Anlage der Betreiber verantwortlich.

! Ist ein Fachbetrieb f√ľr Wartung, Reparatur oder Betreuung beauftragt, ist ab diesem Zeitpunkt der Fachbetrieb verantwortlich !

Wie kann ich rechtliche Sicherheit herstellen?

Es muss grundsätzlich sichergestellt werden, dass die Richtwerte im Heizwasser eingehalten werden.

Die erfassten Werte sind in einem Anlagebuch festzuhalten und m√ľssen dem Betreiber √ľbergeben werden.

Das Anlagenbuch ist ein wesentlicher Bestandteil der Anlage und dient der Anlagen√ľberwachung.

Darin sind Art der Wasserbehandlungsmaßnahmen und Ergänzungsmengen zu erfassen.

Bei Auffälligkeiten ist der Betreiber schriftlich (Bedenkenanmeldung mit Haftungsausschluss) zu informieren.

Die meisten Hersteller verkn√ľpfen ihre Gew√§hrleistung f√ľr ihre Anlagen oder Anlagenkomponenten an die Vorgaben der VDI 2035.

! Wenn also das Wasser nicht so beschaffen ist wie es von der VDI vorgeschrieben ist,

entfallen die Gew√§hrleistungsanspr√ľche gegen√ľber dem Hersteller !

f√ľr uns ist es wichtig, dass Du sicher bist!

<< Zum Produkt Wasseranalyse mit rechtlich sicherer Dokumentation >>